Artikel mit dem Tag "Achtsamkeit"



Das Dritte, das Du auf diesem Planeten getan hast, war Aufmerksamkeit zu suchen. Du hast mit unerschütterlicher, selbstverständlicher Überzeugung gewusst, dass Du Aufmerksamkeit - also Liebe - verdient hast.
Lass los, was Dich so beschäftigt und von der Ruhe des gegenwärtigen Moments ablenkt. Lass Deine Sorgen los, lass Deine Erwartungen los, lass Deine Vergangenheit und Zukunft los. Lass Deinen Atem los.

Dich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren hilft Dir dabei, dass Deine Gedanken ihre zwanghafte Macht über Dich und Deine Emotionen verlieren.
Das Problem: Schon unsere GEDANKEN können Stress erzeugen. Die Lösung: Durch Meditation zu Ruhe und Entspannung finden.

Philosophische Praxis Benjamin Dittrich
Wir alle befinden es uns hin und wieder in Situationen, in denen es uns schwer fällt, unsere Gedanken zu beruhigen. Wenn wir emotional aufgewühlt oder voller Sorge sind und einen kühlen Kopf am nötigsten hätten, fällt es uns in der Regel am schwersten, die Kontrolle über unseren Verstand zurück zu gewinnen und "cool" zu bleiben.
Es wird ein seltsamer Kult um das Thema "Glück" betrieben. Endlose Bücher versuchen uns davon zu überzeugen, dass dauerhaftes Glücklichsein das Endziel allen menschlichen Strebens ist oder sein sollte. In gewisser Weise mag dies sogar richtig sein. Doch die Art von Glück, die viele dieser Bücher beschreiben, ist keine Form von dauerhaftem Frieden in und mit sich selbst, sondern ein Zustand positiver Aufregung, ein nur vorübergehendes Hochgefühl. Es gibt einen deutlichen Unterschied...

Eine der ersten Fragen vieler Therapeuten an ihre Patienten lautet: "Was wollen Sie in der Therapie erreichen?" Viele Patienten antworten daraufhin: "Ich will einfach nur glücklich sein." Durch ihre Direktheit und innere Klarheit trifft diese Antwort den Kern der Dinge. Ja, wir alle wollen glücklich sein. Was macht Menschen glücklich? Der so einfach erscheinende Wunsch glücklich zu sein ist die Wurzel komplexer Fragestellungen, derer sich viele der größten Geister der...
Achtsamkeit ist eine Geisteshaltung, in der man seine Aufmerksamkeit bewusst völlig auf den gegenwärtigen Moment richtet und diesen urteilsfrei akzeptiert. Obwohl der Begriff "Achtsamkeit" vorrangig durch die wachsende Popularität des Buddhismus Einzug in das westliche Bewusstsein gehalten hat, wird sie seit mehr als 2300 Jahren auch von philosophischen Traditionen des Westens praktiziert und überliefert, und kann insgesamt auf eine Wirkungsgeschichte von mehr als 2500 Jahren...