Resilienz durch Weisheit

Stress und Depressionen gelten heutzutage als die häufigsten psychischen Leiden in der westlichen Welt.

 

Seit mehr als 2500 Jahren wird von Philosophie und den spirituellen Traditionen der Welt Wissen überliefert, das uns geistig wie auch körperlich widerstandfähiger gegenüber psychischen Belastungen und ihren Folgen macht.

 

Die Wirksamkeit dieser Weisheiten und Methoden wird inzwischen auch von den modernen Neurowissenschaften bestätigt, die diese psychische Widerstandsfähigkeit als Resilienz bezeichnen.

 

Depressionen und Burnout

Resilienz durch Weisheit - Philosophische Praxis Benjamin Dittrich
Resilienz durch Weisheit

Die psychischen und psychosozialen Faktoren von Depressionen lassen sich durch viele antike Methoden der Geistesschulung (die auch in der Psychotherapie Verwendung finden) sehr gut beeinflussen.

 

Neurowissenschaftliche Studien haben belegt, dass entgegen früherer Annahmen ("Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr.") das menschliche Gehirn bis ins hohe Alter dazu in der Lage ist, neue synaptische Verbindungen zu bilden.

 

Das Entscheidende dabei ist die Tatsache, dass schon Gedanken und die bloße Vorstellung von Handlungen dazu führen, dass sich ganze Hirnareale verändern oder vergrößern.

 

Denken wir also bestimmte Gedanken regelmäßig, werden im Gehirn stärkere synaptische Verbindungen angelegt, die es leichter und "effizienter" machen, diese Gedanken zu denken (Neuroplastizität). So wie ein Pfad über eine Wiese immer breiter und fester wird, je öfter man ihn geht, so verankern sich auch Gedanken, Gefühle und Handlungen immer mehr, wenn wir sie mit einer gewissen Regelmäßigkeit und Häufigkeit üben oder allein schon in unserer Vorstellung vollziehen

 

Das Ziel ist es also, Ihnen depressionstypische Denkmuster, Verhaltensweisen und Gefühle bewusst zu machen, optimistische und realistische Alternativen zu entwickeln und es Ihnen so zu ermöglichen, aus dem System negativer Gedanken, Gefühle und Erfahrungen auszubrechen.

 

Durch systematisches Training werden gleichsam neue Pfade auf der Wiese angelegt, die auf positiven Gedanken, Gefühlen und Handlungen beruhen, und die durch wiederholte Übung immer fester, bequemer und schneller werden, und so wiederum weitere positive Gedanken, Gefühle und Erfahrungen nach sich ziehen. Auf diese Weise stärken Sie mit der Zeit von selbst Ihre psychische Widerstandskraft und vermeiden so Rückfälle.

 

Lernen Sie selbständig Ihre Resilienz zu stärken, sicherer und gesundheitsbewusster mit psychischen Belastungen umzugehen und dadurch Stress zu vermindern und Erkrankungen wie Depressionen und Burnout zu überwinden und  zu vermeiden.